background6.jpg

Mittwoch, 29 Januar 2014 12:18

Höhle Bue Marino "Tauchen"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Höhle Bue Marino kann unter Wasser auf den ersten 100-150 m erkundet werden. Man taucht zwischen Stalaktiten und Stalagmiten und geht auf Entdeckung nach fossilen Austern and den Wänden der Höhle.

Durchschnittliche Tiefe: 3 m

Max. erreichbare Tiefe: 8 m

Schwierigkeitsgrad: hoch
(Ablagerungen auf dem Grund)

Entfernung von Cala Gonone
: 3 Meilen

Was es zu sehen gibt: Klassisches Höhlentauchen, zugelassen nur für erfahrene Taucher.
Auch wenn die Höhle unter Wasser nur auf den ersten 100-150m besichtigt werden kann, so erstreckt sie sich über zahlreiche Kilometer. Bis heute ist die Unterwasserwelt der Höhle noch nicht vollständig erkundet. Nachdem man einen niedrigen Siphon passiert hat, findet man sich in den riesigen Hallen der Höhle wieder. Vom schlammigen Boden steigen Stalaktiten und Stalagmiten auf. Kolonien fossiler Austern bedecken die Wände und bieten den fast durchsichtigen Garnelen, die im Dunkeln der Höhle leben, Unterschlupf.

 

From Address:

Weitere Informationen

  • Breite: 40.2472
  • Länge: 9.62378
Gelesen 3467 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 19 März 2014 12:39
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

seguici su facebook

link website flickrlink website twitterlink website buzzlink website

 

This site uses cookies own, and third party.

By closing this banner, scrolling this page or continuing navigation consented to the use of cookies